„neues am montag“ Eine unterhaltsame Jagd nach der Mona Lisa

Mona-Lisa-Virus
Bildrechte und Verlag: Bastei Lübbe

Rode, Tibor: Das Mona-Lisa-Virus

In Mexiko verschwinden mehrere Schönheitsköniginnen und tauchen – total entstellt – wieder auf. Auf der ganzen Welt sterben Bienen, in Leipzig wird das Alte Rathaus von Unbekannten gesprengt und in Mailand ein Wandgemälde von Da Vinci zerstört. Zur gleichen Zeit verbreitet sich ein Computervirus, das weltweit Dateien von Fotos zerstört.

Wie das alles zusammenhängt und wer hinter diesen mysteriösen Ereignissen steckt,  muss die Bostoner Wissenschaftlerin Helen Morgan herausfinden, als ihre Tochter entführt wird. Die Spur führt nach Europa zu einem Komplott, das mit dem berühmten Mona-Lisa-Gemälde in Zusammenhang steht.

„Ein Thriller, der einen mit seinen vielen Geheimnissen und den wechselnden Schauplätzen wie eine Gewehrkugel, die aus dem Lauf abgeschossen wird, durch die Geschichte preschen lässt.“ (denglers-buchkritik.de, 16.05.2016)

„Das Mona-Lisa-Virus“ ist der dritte Roman von Tibor Rode. Der Autor ist Anwalt für Wirtschafts- und IT-Recht und Lehrbeauftragter an der Universität Hamburg. Er lebt mit seiner Familie in Schleswig-Holstein.

Sie möchten dieses Buch lesen? Sprechen Sie uns an oder reservieren Sie bequem online!